Head left.   Head right.
Fachschaft Italienisch
Das Fach Italienisch am FDG

Geschichte des Fachs
Erst seit 1986 ist es möglich, Italienisch am neusprachlichen Gymnasium als 3. Fremdsprache zu wählen. Die Folge war ein regelrechter ?Italienisch-Boom? in den darauffolgenden Jahren. Trotz der Konkurrenz durch Spanisch, die das Fach seit den 90er Jahren erhält, konnte sich Italienisch jedoch als feste Größe im Stundenplan an etwa 25 bayerischen Gymnasien etablieren.

Italienisch am FDG
Das Friedrich-Dessauer-Gymnasium ist eines dieser Gymnasien. Im Schuljahr 1997/98 wurde auf vielfachen Wunsch der Schüler und Eltern die Wahl von Italienisch im neusprachlichen Zweig unserer Schule ermöglicht. Mit mehr als 30 Schülerinnen und Schülern startete der Italienischunterricht in der 9. Klasse.

Italienischunterricht in G8
Doch auch in G8 hat sich an der Beliebtheit des Faches nichts geändert. Nun werden die Schüler ab der 8. Jahrgangsstufe in Italienisch unterrichtet. In den letzten Jahren konnten in der Regel pro Jahrgang zwei Klassen mit Italienisch als 3. Fremdsprache gebildet werden. Durch die stärkere Orientierung des Lehrplans in G8 an praktischen Kompetenzen hat auch der Unterricht einige positive Wandlungen erfahren, die sich im verstärkten Bemühen um den Erwerb von anwendungsbezogenen kommunikativen Fähigkeiten auf der mündlichen Ebene äußern. Diesem Anspruch wird beispielsweise Rechnung getragen durch den Ersatz einer schriftlichen durch eine mündliche Schulaufgabe, durch Übungen, die in der Realität häufig vorkommende Kommunikationsanlässe stärker als bisher berücksichtigen (beispielsweise Dolmetschübungen), durch kreative und spielerische Formen der Konversation sowie schülerzentrierte Lehrmethoden.
Ein wesentlicher Aspekt ist hierbei auch der Erwerb sogenannter interkultureller Kompetenzen, d.h. durch die Vermittlung landeskundlichen Wissens sowie mentalitätsbedingter Denkstrukturen und Verhaltensweisen werden Voraussetzungen geschaffen, die dem Schüler eine erfolgreiche Interaktion mit Menschen aus diesem Kulturkreis ermöglichen.
In der neuen Oberstufe (11 und 12) kann Italienisch weiter als Kurs belegt sowie als schriftliche oder mündliche Abiturprüfung gewählt werden. Auch bietet unser Gymnasium W- und P-Seminare in diesem Fach an.
Vier Lehrerinnen und Lehrer des FDG haben die Fakultas im Fach Italienisch. Seit 2008 bildet das FDG in seinem Seminar auch Referendare in diesem Fach aus.

Der Schüleraustausch
Für besondere Motivation unter den Schülern sorgt der Schüleraustausch, der in diesem Schuljahr erstmals mit unserer neuen Partnerschule, dem Liceo Francesco Petrarca in Triest, stattfindet und in dessen Vorfeld die Schüler schon gemeinsam mit ihren zukünftigen Austauschpartnern ein vielfältiges Programm vorbereitet haben.
Nach den durchweg positiven Erfahrungen, die wir mit unserer bisherigen Partnerschule in Vignola/Emilia Romagna gemacht haben, sehen Schüler wie Lehrer diesem Ereignis mit Vorfreude entgegen.